Kultusministerium genehmigt 5 weitere Ganztagesangebote im Landkreis Neumarkt

München/Neumarkt. „Ich freue mich sehr, dass der bayerische Kultusminister Ludwig

Spaenle zum neuen Schuljahr die Schaffung von 5 weiteren offenen Ganztagsangeboten

im Landkreis Neumarkt genehmigt hat. Denn das ermöglicht es den dortigen Eltern noch

besser, Familie und Beruf zu vereinbaren“, gab Staatssekretär Albert Füracker bekannt.

Die Grundschule und Mittelschule Deining, die Grundschulen in Parsberg und Velburg sowie die Sonderpädagogischen Förderzentren in Neumarkt und Parsberg erhalten dadurch bereits im neuen Schuljahr die Möglichkeit, ihren Schülerinnen und Schülern in den Klassen 1 – 4 offene Ganztagsangebote zu machen. „Dafür stellt das Bildungsministerium natürlich auch die notwendigen finanziellen und Stundenmittel zur Verfügung. Die Genehmigungsbescheide werden in Kürze von der Regierung der Oberpfalz ausgestellt“, erläuterte Albert Füracker.

 

 

Ab dem neuen Schuljahr über 1000 weitere Ganztagsangebote in Bayern

 

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Ganztagsangeboten können durch die Entscheidung des Bildungsministers bereits im neuen Schuljahr 2016/2017 in ganz Bayern über 1.000 weitere offene Ganztagsgruppen gebildet werden. Insgesamt werden neben den rund 120 Grund- und Förderschulen, die bereits im Schuljahr 2015/16 im Rahmen einer Pilotphase damit begonnen haben, rund 350 weitere Schulen in Bayern offene Ganztagsangebote im Grundschulalter einrichten können. „Das zeigt, dass der Freistaat den bedarfsgerechten Ausbau der Ganztagsangebote konsequent vorantreibt“, betonte Staatssekretär Füracker.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0