Poetische und musikalische Impressionen aus dem Libanon auf Schloss Hirschberg

Fotos: Jugendbüro/G6
Fotos: Jugendbüro/G6

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Die Weisheit des Orients in Bildern, Liedern und Texten näher kennenlernen – diese Gelegenheit besteht am Samstag, 16 Juli, bei einer Abendveranstaltung auf Schloss Hirschberg, dem Tagungshaus der Diözese Eichstätt. Ab 19 Uhr werden die Orientalistin Ursula Assaf-Nowak und der Religionslehrer Peter Spielmann poetische und musikalische Impressionen aus dem Libanon vorstellen.


Gerade weil der vordere Orient durch politische Ereignisse immer wieder negativ in die Schlagzeilen gerät, soll an diesem Abend die Schönheit eines Landstrichs vorgestellt werden, „der die innere Kraft in uns belebt“, heißt es in der Einladung der theologischen Referentin von Schloss Hirschberg, Bettina-Sophia Karwath. Musikalisch begleitet wird der Abend mit traditioneller Musik aus Anatolien von der Eichstätter Gruppe „Ensemble Anatolia“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0