Online-Casinos in Deutschland

Glücksspiel erfreut sich in der Bundesrepublik seit Jahren einer zunehmenden Beliebtheit. Da in Zeiten des Internets sämtliche Lücken gefüllt werden, ist es nicht verwunderlich, dass Casinos seit Anfang des Jahrtausends auch online zu finden sind. Ob in Form von Poker, Roulette oder Black Jack - alle Spiele können mit wenigen Klicks gestartet und die Einsätze gemacht werden. Doch wie verhält es sich im Internet in Bezug auf die Gesetze? Sind Online Casinos überhaupt legal und worauf gilt es zu achten, um legale von illegalen Angeboten zu unterscheiden?


Wie mache ich einen seriösen Anbieter aus?
Um das Risiko, beim Glücksspiel im Internet auf unseriöse Anbieter hereinzufallen, zu mindern, gibt es einige Tricks, die jeder kennen sollte. Bereits mit wenigen Blicken in das Impressum sowie die AGBs eines Online Casinos lassen sich erste Indizien sammeln, die für oder gegen das jeweilige Casino sprechen. Wer populäre Spiele wie Sizzling Hot Deluxe für sich entdeckt hat und diese ohne Risiko spielen möchte, der sollte zunächst darauf achten, dass das Casino seinen Sitz in Europa, idealerweise sogar in Deutschland hat. Innerhalb Europas sind die gesetzlichen Richtlinien zwar recht straff gespannt, jedoch gibt es kaum ein Land, das dermaßen über Online Casinos wacht wie Deutschland. Einerseits sind die Gesetze sehr streng reguliert, während andererseits regelmäßige Kontrollen stattfinden, um den Schutz des Verbrauchers zu gewährleisten. Ein weiterer hilfreicher Faktor bei der Auswahl eines Casinos sind Hinweise bezüglich der Spielsucht und wie betroffenen geholfen werden kann.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dem hilft ein Blick in die Zahlungsmöglichkeiten weiter. Da kaum ein anderes Unternehmen seine Handelspartner so akribisch prüft wie PayPal, gilt der Zahlungsdienstleister als Gütesiegel erster Klasse in Bezug auf die Seriosität eines Online Casinos. Nur die wenigsten von ihnen werden als Partner akzeptiert, selbst wenn sie vollkommen legal arbeiten. Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch nicht, dass Online Casinos, die nicht mit namhaften Zahlungspartnern kooperieren zwangsläufig unseriös sind.

Casino-Angebote in Deutschland steigen
Während das Online-Glücksspiel bereits seit Anfang des Jahrtausends in Europa besteht, ist das Glücksspiel im Internet von Deutschland aus erst seit dem Jahr 2012 legal. Seitdem zieht es vor allem die großen Anbieter nach Deutschland, da die Regularien von staatlicher Seite aus zwar sehr streng sind, dies jedoch in hohem Maße für den Kunden spricht. Dieser darf sich bei Casinos mit deutscher Lizenz sicher sein, dass dieses während der letzten drei Jahre entweder seine Lizenz erhalten hat, oder zumindest von oben bis unten überprüft wurde. Darüber hinaus werden die Lizenzen von jedem Bundesland individuell ausgegeben. Private Anbieter müssen daher zunächst eine Lizenz erwerben, bevor das Online Casino seinen Betrieb aufnehmen kann. Aus diesem Grund darf davon ausgegangen werden, dass die Betreiber es vermeiden werden, unzulässige Handlungen innerhalb des Casinos durchzuführen oder zu bewilligen. Alles in allem haben diese strengen Regularien dazu geführt, dass deutsche Casino Lizenzen heutzutage als eine Art Gütesiegel für die Betreiber gelten und auch zukünftig dafür sorgen werden, dass das Angebot innerhalb Deutschlands stetig wachsen wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0