Pächterwechsel in der Traditionsgastronomie

Die Spatzen pfeifen es längst von den Dächern: In dem als Stadtcafé bekannten Lokal steht ein erneuter Pächterwechsel an. Nach nur einem Jahr hat die aktuelle Betreibergesellschaft der "Trattoria Bavaria" ihren Mietvertrag mit der Stadt zum 31. Mai 2016 gekündigt. Matthias Seliger betont, dass es für die Kündigung keine finanziellen, sondern ausschließlich private und gesundheitliche Gründe gibt.
Man braucht jetzt aber keine Angst zu bekommen, dass die Türen wieder über längere Zeit verschlossen bleiben. Am 1. Juni geht's nach kurzer Pause weiter. Der neue Pächter heißt Elvis Bebic. Dass die Gastronomie im Gebäude des ehemaligen Vermessungsamtes trotz erstklassiger Innenstadtlage als eines der beiden "Sorgenkinder" des Leitenden Verwaltungsdirektors Josef Graf gilt, hat sich nun erneut bestätigt - Elvis Bebic ist mittlerweile der siebte Vertragspartner seit 1998.


Neuer Name
Das Lokal, das einst als Stadtcafé, später als Belaccanto und zuletzt als Trattoria Bavaria seine Gäste begrüßte, wird am nächsten Mittwoch unter neuem Namen als "Cafe am Rathaus" wieder eröffnen. Betrieben wird es von Elvis Bebic und seinem Geschäftsführer Sevan Delikahya. Beide sind in der Neumarkter Gastro-Szene keine Unbekannten. Als Wirt führte Bebic zuerst das Pfarrheim in der Saarlandstraße und später das Johanneszentrum-Kolpinghaus. Delikahya hat sich als Barkeeper im Parkcafe und zuletzt im Kult einen Namen gemacht. Um schnellstmöglich den Betrieb wiederaufzunehmen, hat sich Bebic entschlossen, bis auf kleine Schönheitsreparaturen keine Umbauten vorzunehmen. "Ein erneutes Umstyling der Räume wird es nicht geben. Lediglich die Lounge auf der Empore bekommt eine Frischzellenkur und soll somit den Charakter eines Tagescafes unterstreichen", erzählt der 37-jährige Pächter.
Erfreuliche Öffnungszeiten
Kein Ruhetag, durchgehende Öffnungszeiten von 08:30 Uhr bis mindestens 22:00 Uhr und perfekter Service - damit soll das Traditionslokal wieder zu einem beliebten Treffpunkt im Herzen der Stadt werden. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wird sich das neue Team voll und ganz auf die Bedürfnisse der Gäste konzentrieren. Vor allem die oft gerügten langen Wartezeiten sollen der Vergangenheit angehören. Besonderen Akzent legt Bebic auf eine gemütliche Kaffeehaus-Atmosphäre. So sollen auch Liebhaber hausgemachter Kuchen und Torten nicht nur während der Woche, sondern auch am Sonntag auf ihre Kosten kommen. Zudem offeriert die Speisekarte eine breite Frühstückspalette, Salatspezialitäten, kleine Brotzeiten wie Flammkuchen und Baguettes sowie eine Auswahl an erlesenen Weinen.
Stadtcafé-Betreiber (seit 1998):
Matthias Hierl, Joannis Vogiatzis, Michel Gschwendtner, Matthias Seliger mit Geschäftsführerin Sabine Tursch, Sabine Tursch, Matthias Seliger mit Betriebsleiter Fabian Schwab, Elvis Bebic (ab 1. Juni 2016).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0