|  Impressum |  AGB |  RSS-Feed
Samstag, 20. Februar 2016 11:54 Neumarkt

Demenz – was passiert da eigentlich?

NEUMARKT: Wenn das Gedächtnis nachlässt, wenn Namen vergessen werden, fragen sich viele: Ist das normal oder  könnte es sich um eine Demenzerkrankung handeln?

Im Rahmen der Brainweek 2016 wird Prof. Dr. René Handschu in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Pflege und Demenz des Bayerischen Roten Kreuzes Neumarkt einen kurzen Überblick über Ursachen und Krankheitsmechanismen unterschiedlicher Formen von Demenz sprechen. Was passiert da eigentlich im Gehirn und wie erkennt bzw. diagnostiziert man eine Demenz oder wie kann man dies von „harmlosen“ Formen der Vergesslichkeit unterscheiden? Dies wird ebenso besprochen wie die Möglichkeiten einer Behandlung und der Prävention, also wie man sich vor einem geistigen Leistungsabbau schützen kann. Am Ende des Vortrages stellt sich Prof. Dr. Rene Handschu gerne den Zuhörern für Fragen zur Verfügung.

Ein Demenzerkrankter benötigt zunächst Diagnostik und ärztliche Begleitung aber ebenso dringend benötigt der Angehörige eines Demenzerkrankten für sich Beratung und Begleitung.

Genau diese Beratung und Begleitung bietet die Fachstelle für Pflege und Demenz des BRK-Kreisverbandes Neumarkt, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, betroffenen Angehörigen.

 

Der Vortrag findet am Montag, 07. März 2016 um 19:00 Uhr im Rot-Kreuz Haus Neumarkt, Klägerweg 9, 92318 Neumarkt statt.

 

Informationen erteilt gerne die Fachstelle für Pflege und Demenz, Frau Eva-Maria Fruth, unter der Telefonnummer 09181 483 41.

 

1 0 0

Bild zur Nachricht:Demenz – was passiert da eigentlich?

Spruch des Tages

Begegnest du der Einsamkeit - hab keine Angst!
Sie ist eine kostbare Hilfe, mit sich selbst Freundschaft zu schließen.
Aus Tibet

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das aktuelle Wochenblatt

© 25.06.2016 01:55 Neumarkt TV