|  Impressum |  AGB |  RSS-Feed
Freitag, 22. Januar 2016 10:18 Neumarkt

„Münsterplatz“ offiziell als Platz ausgewiesen

NEUMARKT: Oberbürgermeister Thomas Thumann hat im Beisein von Domkapitular und Stadtpfarrer Norbert Winner und weiteren Vertretern der Kirche sowie dem Ehrenvorsitzenden des Tourismusverbandes Neumarkt Karl Lehmeier die offizielle Beschilderung des „Münsterplatzes“ vorgenommen. Er erinnerte dabei daran, dass es Karl Lehmeier war, der den Vorschlag eingebracht habe, den Platz rund um das Münster als „Münsterplatz“ auszuweisen. Der Bau-, Planung- und Umweltsenat hatte am 23. September 2015 diesen Vorschlag ohne Diskussion angenommen. Schließlich sei es auch eine große Freude für Neumarkt und alle Bewohner gewesen, dass im letzten Jahr die Kirche St. Johannes zum Münster erhoben worden sei. Dies stelle schon ein herausragendes Merkmal dar, das auch touristisch von großem Interesse sei. Auf diese Weise werde nun auch in Stadtplänen und Navigationsgeräten dieser Ort dem Münster zugeordnet. Schon in diesem Jahr soll es zudem ein besonderes Beleuchtungssystem für die Bestrahlung des Münsters geben, hier erwartet sich Oberbürgermeister Thumann im Laufe des Jahres erste Vorschläge vom beauftragten Büro. Domkapitular Winner freute sich über die Benennung des Münsterplatzes und er erinnerte an das Jahrhundertereignis im letzten Jahr, das die Erhebung von St. Johannes zum Münster gewesen sei. Er sei stolz auf seine neue Adresse, denn Kirche und der Pfarrhof werden nun als Adresse Münsterplatz erhalten. Andere Anwohner sind nicht betroffen und müssen keine Änderungen ihrer Adresse in Kauf nehmen. An vier Stellen rund um das Münster wird nun auf den Münsterplatz hingewiesen.

2 0 0

Bild zur Nachricht:„Münsterplatz“ offiziell als Platz ausgewiesen

Spruch des Tages

Begegnest du der Einsamkeit - hab keine Angst!
Sie ist eine kostbare Hilfe, mit sich selbst Freundschaft zu schließen.
Aus Tibet

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das aktuelle Wochenblatt

© 26.05.2016 10:44 Neumarkt TV