|  Impressum |  AGB |  RSS-Feed
Sonntag, 9. November 2014 10:10 Neumarkt

Die Reisen einer Frau nach Kurdistan und Jordanien

Brandaktueller Informationsabend von Danielle Gömmel aus Postbauer-Heng

Neumarkt - Der Nahe Osten ist momentan durch viele Unruhen geprägt und täglich in den Medien präsent. Der Krieg um die Stadt Kobane und gegen die IS – Milizen rückt die Rolle des kurdischen Volkes in ein aktuelles Licht.

1 0 0

Auf ihren Reisen durch die kurdischen Gebiete der Osttürkei und durch Jordanien traf Danielle Gömmel Politiker, Aktivisten und Flüchtlinge und lernte den Nahen Osten von einer Seite kennen, über die nur sehr selten in den Medien berichtet wird. Sie machte sich ein eigenes Bild von den Menschen und ihrem Leben.
In Kurdistan hat sie sich auf eine abenteuerliche Reise auf die Spuren der kulturellen und politischen Geschichte eines der ältesten Völker der Erde begeben.
Die schwierige Lage wurde ihr auch beim Besuch des Flüchtlingslagers Azraq an der syrischen Grenze deutlich.
Im Gegensatz dazu ist „Jordanien eine Oase des Friedens inmitten vieler Unruhen“ wie es der Leiter des diplomatischen Instituts in Amman formuliert.
Jordanien mit seinen ca. 6,5 Millionen Einwohnern hat in den letzten Monaten schon mehr als 1,5 Mio. Flüchtlinge aufgenommen, die vor den Kämpfern des IS geflohen sind, obwohl Jordanien selbst keine starke Wirtschaft hat, die Arbeitslosigkeit hoch ist und es eines der wasserärmsten Länder der Welt ist.
Ihre Eindrücke und Erfahrungen wird Danielle Gömmel, angereichert mit vielen Fotos und Anekdoten weitergeben.
Anschließend ist viel Zeit für individuelle Fragen der Besucher.

Der Informationsabend findet statt am Donnerstag, den 13. November um 19 Uhr im Johanneszentrum Neumarkt, Ringstraße 61.
Eingeladen sind alle interessierten Personen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstalter ist das Evangelische Bildungswerk.

Bild zur Nachricht:Die Reisen einer Frau nach Kurdistan und Jordanien
Danielle Gömmel in Istanbul

Spruch des Tages

Begegnest du der Einsamkeit - hab keine Angst!
Sie ist eine kostbare Hilfe, mit sich selbst Freundschaft zu schließen.
Aus Tibet

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das aktuelle Wochenblatt

© 30.05.2016 22:17 Neumarkt TV