|  Impressum |  AGB |  RSS-Feed
Dienstag, 28. Oktober 2014 09:29 Neumarkt

CityCard und WelcomeCard bündeln Neumarkter Attraktionen

Die Stadt Neumarkt setzt beim Tourismus- und Fachkräftemarketing auf zwei neue Angebote: die CityCard und die WelcomeCard. Sie sollen die Freizeitangebote bündeln und für die Karteninhaber günstige Angebote bereithalten. Seit einiger Zeit wirbt die Stadt Neumarkt daher über ein Dienstleistungsunternehmen aus dem Tourismusmarketing bei den attraktivsten Freizeiteinrichtungen der Region für die neuen Projekte „CityCard“ und „WelcomeCard“.

1 0 0

Viele davon haben bereits ihre Zusage schriftlich erteilt und werden damit Teil der neuen Marketinginitiative der Stadt. Beide Karten beinhalten sogenannte All-Inklusiv-Leistungen. Das heißt, der Karteninhaber kann die definierten Leistungen der Card-Partner kostenlos nutzen.

Mit der WelcomeCard möchte man sich dabei noch vor Weihnachten 2014 im Wettbewerb um Fachkräfte besser aufstellen. Christian Rastätter vom Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt, sieht in der „WelcomeCard“ ein vielfältiges einsetzbares Marketinginstrument. Er möchte Sie vor allem als Werkzeug zur Schaffung einer neuen Willkommenskultur einsetzen. Zukünftig sollen Neumarkter Unternehmen die Möglichkeit erhalten, begehrte und dringend benötigte Fachkräfte mit der „WelcomeCard“ willkommen zu heißen und damit für die Arbeitnehmer noch attraktiver zu erscheinen. Unternehmen können sogar über eine individualisierte Version der WelcomeCard Werbung in eigener Sache machen.

Des Weiteren hat es sich die Stadt Neumarkt zur Aufgabe gemacht, den Tourismus als wichtigen Wirtschaftsfaktor zu stärken und im Wettbewerb der Regionen mithalten zu können. Weiteres Ziel dieser Marketinginitiative ist, die heimische Wirtschaft durch touristische Angebote und Kundenbindungsinstrumente zu beleben. Um dies zu erreichen, arbeitet die Stadt Neumarkt an der Umsetzung der „CityCard“, so OB Thomas Thumann „als ein weiteres Standbein unserer vielfältigen Bemühungen im Bereich Tourismus.“. Rainer Seitz, der Leiter des Tourismusamtes der Stadt Neumarkt, sieht dabei die neue CityCard als wichtiges Instrument im immer härter werdenden Wettbewerb um den Gast. Schließlich zeigen erfolgreiche Beispiele vergleichbarer Projekte aus anderen  Regionen nachweislich positive Effekte für teilnehmende Gastgeber, Freizeiteinrichtungen und vor allem auch eine positive Beeinflussung des Buchungs- und Nutzungsverhaltens der Gäste. Hinter der CityCard und der WelcomeCard steckt eine moderne TouristCard-Technologie, die die Buchung und Verrechnung sogenannter All-Inklusiv-Leistungen für unterschiedliche Anwendungen ermöglicht. So können attraktive Freizeitleistungen für die Inhaber der Card kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Finanzierung der Leistungen kann vergünstigt über den Kauf der WelcomeCard durch interessierte Unternehmen erfolgen. Im Tourismus hat sich eine Umlage pro Nächtigung vielfach bewährt. In der ersten Umsetzungsphase des Projektes ging es darum, ein möglichst gutes Leistungsangebot aufzubauen. Nachdem diese Phase mit ca. 20 attraktiven Leistungen von Jura-Golf-Park bis Jura Zoo, von Maybachmuseum bis zu Freibad erfolgreich abgeschlossen werden konnte, werben Christian Rastätter und  Rainer Seitz nun bei Unternehmen und Gastgebern um eine zahlreiche Teilnahme.

Bild zur Nachricht:CityCard und WelcomeCard bündeln Neumarkter Attraktionen
Archivfoto - Stadtmuseum

Spruch des Tages

Begegnest du der Einsamkeit - hab keine Angst!
Sie ist eine kostbare Hilfe, mit sich selbst Freundschaft zu schließen.
Aus Tibet

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das aktuelle Wochenblatt

© 28.05.2016 21:47 Neumarkt TV